Schwitzen am Kopf

Wenn dir die Hitze zu Kopf steigt

Im Normalfall ist Schwitzen eine lebensnotwendige Reaktion des Körpers, die den Organismus vor Überhitzung bei hohen Temperaturen schützt. Auch Stress kann ein Auslöser sein. Die Schweißdrüsen bilden dann ein wässriges Sekret, das auf der Haut verdunstet und dem Körper Wärme entzieht, ihn also abkühlt.

Bei Extremschwitzern steht die Schweißmenge jedoch in keinem Verhältnis zu Temperatur oder Stress. Sie leiden unter überaktiven Schweißdrüsen, die durch das vegetative Nervensystem überstimuliert werden.

Gerade dann ist das Schwitzen am Kopf bzw. im Gesicht besonders unangenehm, weil sich die Schweißperlen dort leider nicht so einfach mit einer Jacke oder anderem Kleidungsstück verbergen lassen wie am restlichen Körper.

Tatsächlich kann extremes Schwitzen verschiedene Ursachen haben:

  • Schilddrüsenüberfunktion
  • Stress
  • Scharfe und fettige Ernährung
  • Wechseljahre
  • Hormonelle Änderungen oder Störungen

Es ist in jedem Fall ratsam, den Auslöser mit einem Arzt abzuklären. Wenn keiner der oben genannten Gründe vorliegt, könnte es sich auch um Hyperhidrose - krankhaftes und übermäßiges Schwitzen - handeln.

Qualität

günstig beim Hersteller kaufen

ab 40€

Versandkostenfrei

1-3 Werktage

Schnelle Standard-Lieferung